Heazbrenna mit Helga Brenninger und Saskia Götz

Heazbrenna mit Helga Brenninger und Saskia Götz

Der Inhalt Ihrer neuen CD „Heazbrenna“ erlaubt Einblicke in das Leben der sympathischen Liedermacherin aus Dorfen. Die Lieder brennen auf ihrer bairischen Seele, darum trägt sie diese hinaus in die Welt und möchte die Herzen ihrer Zuhörer entfachen. Mit Leichtigkeit und Unbekümmertheit laden ihre Texte ein, auch mal etwas tiefer zu blicken oder um es in ihren Worten auszudrücken: „Foinlossn und Neidaucha ins bairische Lebensgfui“.

Die Tiefe der Lieder unterstreicht sehr gefühlvoll und gekonnt an diesem Abend im Cafe Herzog die Geigerin Saskia Götz – so wird das Konzert zu einem ganz besonderen Duett der beiden Musikerinnen.

Wenn Helga Brenninger auf der Bühne steht, entführt sie das Publikum in ihre eigene Welt: von ganzem Herzen verströmt sie positive Energie, die sie aus der Natur und ihrem Alltag mit allen Sinnen eingefangen hat. Ihr authentisches Auftreten und ein großartiges Gefühl für geradlinige Kompositionen mit berührenden und pointierten Texten sind längst zum ihrem Markenzeichen geworden.

Ihre Lieder sollen Hoffnung geben, fröhlich machen und Sanftmut wecken. Sie möchte die scheinbar kleinen und einfachen, aber doch so wichtigen und schönen Dinge des Lebens bewusst machen.

Mit ihrem Debütalbum „Mitten im Lebn“ und dem Nachfolger „Frei“ hat sie sich als beliebte Sängerin und Künstlerin auf überregionalen Bühnen etabliert. Bei zahlreichen Radioeinsätzen auf Bayern 2, dem „Album der Woche“ der Bayernwelle, einem Sonderpreis für Liedermacher bei Radio Alpenwelle sowie vielen Live-Konzerten wurde sie für ihre facettenreiche Musik gefeiert.

Mit dem neuen Programm „Heazbrenna“ gibt Helga ein vielfältiges musikalisches Statement – begleitet von der Herzblut-Geigerin Saskia Götz.

Unbedingt Plätze reservieren, da es ein Exclusives Konzert mit wenigen Plätzen ist: http://www.cafe-bar-herzog.de/reservierungen.htm

 

Vorheriger Beitrag
Heazliche Liada mit Helga Brenninger und Berni Maisberger
Nächster Beitrag
Single und Video “De staade Zeit” für einen guten Zweck
Zurück zur
Übersicht
Menü